Omega-3-Fettsäuren

Sie sind die wichtigsten Fettsäuren des Gehirns. Für dessen Aufbau, Erhalt und Funktion sind sie unentbehrlich; zudem senken sie als ausgleichende Gegenspieler zu den Omega-6-Fettsäuren (z. B. in Sonnenblumenöl oder -margarine) die Entzündungsneigung. So sorgen die Omega-3-Fettsäuren für eine ausgewogene Balance von entzündlichen Prozessen, die auch bei Migräne eine Rolle spielen.